DAX: Kurze Rast vor neuer Kletterpartie?

| 17. Januar 2014 | Keine Kommentare

Nach zwei Tagen mit deutlichen Kurssteigerungen hat der DAX gestern erstmal eine kleine Pause eingelegt. Die Auszeit hatte sich das deutsche Börsenbarometer nach der zuletzt fulminanten Kletterpartie auch verdient. Den heimischen Blue Chips war es gelungen, eine neue Bestmarke zu erreichen und gleichzeitig auch ein neuerliches charttechnisches Kaufsignal zu generieren. Die Lage an den weltweiten Devisen- und Rohstoffmärkten hat sich ein wenig beruhigt. Der EUR-USD klebt seit Tagen förmlich an der Marke bei 1,36 USD fest. Die Edelmetalle konnten zuletzt ein wenig zulegen, bleiben charttechnisch betrachtet aber weiterhin angeschlagen.

Trotz ausbleibender Impulse ist der DAX freundlich in die heutige Börsensitzung gestartet. Erst im weiteren Tagesverlauf füllt sich der Terminkalender. Am Nachmittag stehen dann die Quartalszahlen von Morgan Stanley an. Von der Konjunkturseite werden die Daten zur US-Industrieproduktion erwartet. Viel Beachtung könnte auch das aktuelle Verbrauchervertrauen der Universität Michigan finden. Allgemein wird erwartet, dass die Dynamik der weltweit größten Volkswirtschaft weiter zulegt.

Zurzeit notiert der DAX mit 9.738 Punkten leicht über dem Vortagesniveau. Auch am heutigen Handelstag streiten sich Bullen und Bären beim EUR-USD um die Marke bei 1,36 USD. Minimal abwärts geht es aktuell beim Goldpreis.

(Marktkommentar von Christian Henke, IG)

Quotes

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.