Dax noch kaum verändert – Großer Verfall zum Wochenausklang

| 15. März 2013 | Keine Kommentare

Der letzte Handelstag der Woche dürfte einiges an Spannung mit sich bringen. Im Vorfeld des großen Verfalls, der auch als Hexensabbat geläufig ist, notiert der Deutsche Leitindex aktuell mit 8.048 Punkten 0,1 Prozent im Minus.

Anleger stellen sich bis 13.00 Uhr auf einen abwechslungsreichen Handelsverlauf im Dax ein. Am sogenannten Hexensabbat verfallen zum Mittag Optionen und Futures auf Aktien und Indizes. In der Vergangenheit haben häufig „große“ Adressen versucht den Markt durch Käufe und Verkäufe in für Sie gewinnbringende Regionen zu beeinflussen.

Die Europäische Gemeinschaftswährung notiert wieder knapp oberhalb der Marke von  1,30 US-Dollar. Aktuell kostet ein Euro 1,3028 US-Dollar und kann somit rund 0,2 Prozent zulegen. Mit Spannung erwarten die Devisenhändler die Entscheidung der EU-Finanzminister in Brüssel zu finanziellen Hilfen für den angeschlagenen Mittelmeerstaat Zypern. Das mögliche Hilfspaket soll einen Umfang von rund 10 Milliarden Euro haben. Zudem stehen am Nachmittag frische US-Konjunkturzahlen im Fokus.

(Marktkommentar von Tobias Reichert, IG Markets)

Quotes

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.