Bundesbank senkt Prognose – Kommt die Rally ins Stocken?

| 7. Dezember 2012 | Keine Kommentare

Der deutsche Leitindex startet, nach der Prognosekürzung der Bundesbank in der Früh, etwas leichter in den letzten Handelstag der Woche. Trotz einer breit und solide aufgestellten Wirtschaft erwarte man lediglich ein kleines Wachstum für das kommende Jahr von ca. 0,4 Prozent, statt der ursprünglich ausgegebenen 1,6 Prozent. Auch für das aktuelle Jahr wird die Prognose von 1,0 auf 0,7 Prozent gesenkt. Aktuell notiert der Dax bei 7530 Punkten und somit nur wenige Punkte unter gestrigem Tagesschlusskurs.

Nach der Rally der letzten Wochen lohnt ein kurzer Blick auf die charttechnische Situation. Gestern haben die Preise diese Aufwärtsbewegung bis zum Trendwiderstand im Tageschart bei 7555 fortgesetzt und beendeten den Handel mit einem Anstieg um knapp 80 Punkte. Das letzte markante Ausbruchsniveau bei 7488 hält die Bewegung weiterhin nach oben gerichtet und erst ein Schlusskurs unter dieser Zone leitet einen Rücksetzer der Preise ein.

US-Konjunkturdaten zum Nachmittag könnten noch Marktrelevanz haben. So stehen um 14:30 Uhr die Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten November und gegen 15:55 Uhr die Verbraucherstimmung der Uni Michigan an.

(Marktkommentar von Johannes Bollongino, IG Markets)

Stichworte: , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.