Dax startet unterhalb von 8.800 Punkten in den Handel

| 16. Oktober 2013 | Keine Kommentare

Der Deutsche Leitindex begeht den Handelstag mit einem leichten Minus, was nach dem Markieren eines neuen Allzeithochs am Vortag aber nicht weiter verwunderlich ist. In den USA spitzt sich die Situation um die Lager der Republikaner und Demokraten langsam zu, da schlichtweg die Zeit bis zum Ultimatum abläuft. Aktuell notiert der Dax mit 8.803 Punkten auf Vortagesschlusskursniveau.

In den USA meldete sich gestern Abend mit Fitch die erste Ratingagentur in Hinsicht auf eine eventuelle Zahlungsunfähigkeit seitens der USA zu Wort. Sollte es zu keiner baldigen Einigung der beiden Lager kommen drohe Fitch mit einem Verlust der Bonitätsstufe ‚AAA‘ für die USA, da durch den anhaltenden Streit das Vertrauen sowohl in die amerikanische Politik als auch die amerikanische Währung gefährdet sei.

Die Europäische Gemeinschaftswährung notiert knapp oberhalb der Marke von 1,35 US-Dollar und kostet aktuell 1,3524 US-Dollar.

Auf der Seite der Konjunkturdaten wird in den USA um 20.00 Uhr das sogenannte Beige Book veröffentlicht, dass einen Einblick über die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in 12 US Verwaltungsbezirken gibt.

Quotes

Stichworte: , , , , , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.