Gute Laune schiebt DAX weiter an

| 15. Oktober 2013 | Keine Kommentare

Nach einem sehr guten Start in den heutigen Handelstag konnte der DAX zuerst seine Kursgewinne weiter ausbauen. Infolgedessen konnte die Marke von 8.800 Punkten überwunden werden. Auslöser waren die zuletzt versöhnlichen Töne zwischen Demokraten und Republikanern. Im weiteren Handelsverlauf konnte das neue Jahreshoch nicht ganz verteidigt werden.

Den jüngsten Erkenntnissen zufolge könnte die Schuldenobergrenze von zurzeit 16,7 Billionen US-Dollar angehoben werden. Des Weiteren wollen beide Lager eine Einigung zur Sanierung des defizitären Haushalts erzielen. Kurstreiber war jedoch, dass ein geplantes Treffen mit dem US-Präsidenten Obama und dem Vizepräsidenten Biden verschoben wurde. Dies wurde an den weltweiten Finanzmärkten als gutes Zeichen interpretiert.

Eine mögliche Einigung zwischen den zerstrittenen Lagern belastete dagegen die Kurse von Gold und Euro. Das wertvolle Edelmetall sowie die europäischen Einheitswährung waren für den Fall eines Staatsbankrotts der USA als sichere Häfen auserkoren. Beide Assets mussten jedoch den Rückzug antreten. Der Euro hat seinen Vormarsch in Richtung 1,36 USD unterbrochen. Der Goldpreis verharrt weiterhin unterhalb der Marke bei 1.300 USD je Feinunze.

Positiv wurden auf dem Frankfurter Börsenparkett die jüngsten Konjunkturdaten aufgenommen. Das ZEW-Barometer, welches die Konjunkturerwartungen der kommenden sechs Monaten in Deutschland wiederspiegelt, konnte überraschend um 3,2-Prozentpunkte auf 52,8% zulegen. Allgemein wurde mit einer Stagnation gerechnet. Neben ökonomischen Daten standen Quartalsergebnisse jenseits des Atlantiks im Fokus. Enttäuschend waren die Ergebnisse bei Citigroup. Die US-amerikanische Großbank musste im dritten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen.  Dagegen konnte der US-Brause-Hersteller Coca-Cola zwischen Juli und September mehr verdienen.

(Marktkommentar von Christian Henke, IG)

Quotes

Stichworte: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.