Dax startet mit leichtem Abschlag in die neue Handelswoche

| 11. März 2013 | Keine Kommentare

Nachdem der Deutsche Leitindex in der Vorwoche erstmals seit fünf Jahren wieder die Marke von 8000 Punkten erklimmen konnte, startet der Dax mit einem kleinen Abschlag in die neue Handelswoche. Aktuell notiert das Börsenbarometer mit 7970 Punkten rund 0,2 Prozent im Minus.

Im Fokus der Anleger dürfte nun die Frage stehen ob und vor allem wann der Dax ein neues Allzeithoch markieren kann. Das derzeitig gültige Hoch vom Sommer 2007 liegt mit 8151 Punkten noch rund 180 Punkte entfernt. Die Gegebenheiten für das Erreichen eines neuen Hochs dürfte angesichts der Anleihen Ankaufprogramme der weltweiten Notenbanken als positiv gesehen werden.

Mit Spannung schauen Anleger in dieser Woche auf das am Donnerstag und Freitag stattfindende Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel. Neben Informationen zu möglichen weiteren Hilfspaketen für das angeschlagene Zypern wird eine Lockerung der Kreditbedingungen für die Staaten Portugal und Irland diskutiert.

Die Europäische Gemeinschaftswärung notiert zur Stunde wieder unterhalb der Marke von 1,30 US-Dollar. Aktuell kostet ein Euro 1,2999 US-Dollar und verteuert sich um 0,1 Prozent.

(Marktkommentar von Tobias Reichert, IG Markets)

Quotes

Stichworte: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen