Dax klettert über 7.000 Punkte – Positive Vorgaben aus Asien und USA stützen

| 19. November 2012 | Keine Kommentare

Nachdem das deutsche Börsenbarometer am Freitag noch auf den tiefsten Stand seit fast 2 Monaten gefallen war, zeigt der Dax zum Wochenstart wieder erste Erholungstendenzen. Feste Vorgaben aus den Vereinigten Staaten sowie Asien verleihen dabei Rückenwind.

Nach den zuletzt herben Abschlägen an den Aktienmärkten bleibt allerdings abzuwarten, ob es sich dabei um eine nachhaltigere Entwicklung oder ledigliche eine technische Reaktion handelt. Zudem keimt unter Marktteilnehmern die Hoffnung auf eine Einigung über den US-Haushalt. Der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses und Präsident hatten sich in diesem Kontext optimistisch geäußert. Aktuell wird die Aufwärtsbewegung von schwächer als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten aus Italien ausgebremst. Nichts desto trotz weist der der deutsche Aktienindex bei aktuell 7.026 Punkten noch ein stattliches Plus von 1,1 Prozent aus.

(Marktkommentar von Gregor Kuhn, IG Markets)

Stichworte: , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen