Thomas Sapper verlässt Deutsche Fertighaus Holding – Eigentümer Siegfried Kaske übernimmt

| 9. November 2016 | Keine Kommentare

Die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG, Deutschlands größtes Fertighausunternehmen, hat sich überraschend vom langjährigen Vorstandsvorsitzenden Thomas Sapper getrennt. Noch im März 2015 hatte man seinen Vertrag um fünf Jahre verlängert.

Neuer Vorsitzender des ab sofort dreiköpfigen Vorstands ist der Eigentümer und bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Siegfried Kaske. Die seit Jahren von Thomas Sapper geführte Vertriebslinie massa haus erhält einen neuen Geschäftsführer.

Siegfried Kaske verantwortet im neuen DFH-Vorstand neben seiner Funktion als Vorsitzender ab sofort die Ressorts Vertrieb, Unternehmens- und Führungskräfteentwicklung sowie Öffentlichkeitsarbeit. Bernhard Scholtes bleibt im Vorstand unverändert für die Bereiche Finanzen und Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht und allgemeine Verwaltung verantwortlich. Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat Hermann Wüst in den Vorstand berufen. Wüst war bereits von 2001 bis 2009 DFH-Vorstandsmitglied, seitdem gehörte er dem Aufsichtsrat der DFH an. Im neu aufgestellten Vorstand ist Wüst für die Bereiche Technik, Auftragsabwicklung und EDV/IT zuständig.

Den neuen DFH-Vorstand bilden Hermann Wüst, Siegfried Kaske und Bernhard Scholtes (v.l.n.r.). Foto: DFH

Den neuen Vorstand der DEutschen Fertighaus Holding AG bilden Hermann Wüst, Siegfried Kaske und Bernhard Scholtes (v.l.n.r.). Foto: DFH

Siegfried Kaske sprach dem scheidenden Vorstandsvorsitzenden Thomas Sapper für die herausragende unternehmerische Leistung der vergangenen Jahre, seine Pionierarbeit für ganzheitliche Nachhaltigkeit im Eigenheimsektor und die Hinführung der DFH-Gruppe mit ihren Vertriebslinien zur heutigen Marktposition größte Anerkennung und Dank aus. Thomas Sapper war seit 1997 Geschäftsführer von massa haus, leitete die Übernahme von allkauf haus und ab 2001 von OKAL Haus. Die drei Firmen vereinigte er unter dem Dach der neu gegründeten DFH, konzentrierte die Marken am Standort Simmern im Hunsrück und stieg mit Gründung der DFH im Jahre 2001 in den Vorstand auf. 2009 wurde er Vorstandssprecher, 2011 dann Vorsitzender des Vorstandes.

Die von Thomas Sapper entwickelte erfolgreiche vertriebliche Ausrichtung der gesamten Unternehmensgruppe solle im Fokus der DFH bleiben und konsequent weiterentwickelt werden, so die Pressemitteilung. In der neuen Struktur werden die einzelnen Vertriebsgeschäftsführungen der Marken mehr Eigenständigkeit und Verantwortung erhalten.

Die Verantwortung für das stark gewachsene Unternehmen wird durch diese Maßnahmen nun auf mehrere Personen aufgeteilt.

Eigentümer und Aufsichtsrat der DFH unterstreichen mit dieser Neuaufstellung die eingeschlagene Wachstumsstrategie der DFH.  Der Konzern sei bestens dafür gerüstet, den gestiegenen Marktanforderungen zu begegnen und auch bei weiterem Wachstum das hohe Qualitätsniveau der gefertigten Häuser durch Stabilität und Konstanz in der operativen Geschäftsführung nachhaltig zu sichern.

Neuer Vertriebsgeschäftsführer bei massa haus

Nachfolger von Thomas Sapper bei der DFH-Marke massa haus ist ab sofort Oliver Dümcke. Dümcke, langjähriger Weggefährte von Thomas Sapper, war zuletzt Generalbevollmächtigter im Vertrieb der DFH. Er sichert somit die Kontinuität in der Vertriebspolitik und wird die innovative Weiterentwicklung und die Marktführerschaft der Vertriebslinie maßgeblich vorantreiben.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Unternehmen

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen