Dax legt nach dem neuen Jahreshoch eine Verschnaufspause ein

| 4. Dezember 2012 | Keine Kommentare

Am gestrigen Handelstag markierte der Deutsche Leitindex ein neues Jahreshoch und lässt es in Folge dessen am heutigen Tag ruhig angehen. Aktuell notiert der Dax bei 7437 Punkten und somit nahezu unverändert.

Schon seit einigen Handelstagen scheint das Marktgeschehen von zwei Faktoren dominiert zu werden. Diesseits des Atlantiks steht die Schuldenkrise und deren Auswirkung insbesondere auf die Mittelmeeranrainer Griechenland, Spanien und jüngst auch Frankreich im Fokus. Jenseits des Atlantiks konzentrieren sich die Märkte auf einen Konsens zwischen den Lagern der Demokraten und der Republikaner zur Abwendung der sogenannten Fiskalklippe.

In Europa wurde gestern mit Erleichterung der Antrag Spaniens auf Hilfen aus dem Euro-Rettungsfonds zur Kenntnis genommen. Die EU-Finanzminister stellen Spanien 39,5 Milliarden Euro für den angeschlagenen spanischen Bankensektor zur Verfügung.

Die Europäische Gemeinschaftswährung konnte im heutigen Handelsverlauf zulegen und liegt zur Stunde bei  1,3083 US-Dollar. Dies entspricht einem Plus von 0,23 Prozent.

(Marktkommentar von Tobias Reichert, IG Markets)

Stichworte: , , , , , , , , ,

Kategorie: Aktienmärkte, Marktkommentar

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist ausgebildeter Journalist und PR-Berater. Er schreibt heute für Kunden, Medien und seine Webseiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.